Logo Nimbus

Aktives Orchester

Der Eintritt in das aktive Orchester – unser Vereinsorchester – erfolgt, abhängig von der Leistungsfähigkeit der Kinder/Jugendlichen/Quereinsteiger, im Durchschnitt etwa zwei bis drei Jahre nach Ausbildungsbeginn am jeweiligen Instrument. Voraussetzung hierfür ist aber im Grundsatz die Instrumentalprüfung E (s.o.).

Sofern eine gewisse Anzahl von Nachwuchsmusikern bereit steht, ist die Teilnahme an einem Vororchester des Musikverein Bennigsen vorgesehen. Hier treffen sich dann die Schüler, die in der Instrumentalausbildung bereits gute Fortschritte gemacht haben. Das Vororchester – unter der Leitung von Hubert Joppig – trifft sich jede Woche im Übungsraum des Musikvereins Bennigsen im Pfarrheim der katholischen Kirche in Bennigsen (jeweils von 18:30 – 19:15 Uhr).

Weitere Aus- und Fortbildung während Instrumentalausbildung und Teilnahme im aktiven Orchester

Neben der Instrumentalausbildung fördert der Musikverein, u.a. durch gezielte Vorbereitung, die Teilnahme der Schüler an der Instrumentalprüfung D1 (empfohlenes Mindestalter 12 Jahre) und Instrumentalprüfung D2 (empfohlenes Mindestalter 14 Jahre). Die Durchführung der D-Lehrgänge liegt in der Verantwortung des Niedersächsischen Musikverbandes, der die Ausrichtung an die Kreisverbände des NMV abgibt. Neben dieser dezentralen Ausbildung kann auch eine zentrale Ausbildung treten. Die Lehrgänge schließen mit einer schriftlichen Prüfung in Musiktheorie und einer praktischen Instrumentalprüfung ab. Bei bestandener Prüfung erhalten die Prüfungsteilnehmer einen Eintrag in den Ausbildungsausweis der BDMV und eine der Leistungsstufe entsprechende Anstecknadel. Die Ausrichtung der D-Lehrgänge wird durch den Landesmusikrat und das Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert. Die Lehrgangsteilnahme wird vom Musikverein Bennigsen allein getragen (siehe Niedersächsischer Musikverband e.V.).